Ortsgemeinde Dürrholz

Ortsbürgermeisterin Anette Wagner
Flurstr. 12
56307 Dürrholz

Rufen Sie einfach an unter

02684 850750 02684 850750

 

Dürrholz Aktuell

Wir sind umgezogen - Sie finden hier Dürrholzer Berichte und Fotos ab dem 01.01.2017.

Für Informationen aus dem Jahr 2016 oder älter besuchen Sie bitte weiterhin die www.duerrholz.com

24.03.2020

Diese 3. Corona-Bekämpfungsverordnung RLP ersetzt alle bisher ergangenen Verordnungen und Allgemeinverfügungen zur Corona – Pandemie und hebt diese auf.

23.03.2020

Lieferservice zu Ihnen nach Hause unter Beachtung der Hygienevorschriften

Getränke

Getränke Müller Oberwambach 02681- 1673

https://freundlicher-bierlieferant.de/aktuelles/erkaeltungszeit-ist-lieferzeit

 

22.03.2020

Nachbarschaftshilfe in der aktuellen Situation:
Wer Hilfe benötigt kann sich an die Ratskolleginnen und Ratskollegen in ihrer Nachbarschaft, die Beigeordneten oder die Ortsbürgermeisterin wenden.

 

Zusätzlich stehen folgende Rufnummern bereit:
Muscheid
Ortsbeigeordneter Uli Neitzert, Tel. 6485
Saskia Kutsche,Tel. 0176 471 89 201
Werlenbach
Ortsbeigeordnete Angelika Fromholz, Tel. 958618
Sabine Adamszak, Tel. 8302
Daufenbach
Ortsbeigeordneter F.-J. Ludwig, Tel. 4416
Heike Scheld, Tel. 6232

 

Wer umgekehrt Hilfe anbieten möchte, melde sich bitte auch bei einer der angegebenen Rufnummern.

Wir können dann zwischen Hilfesuchenden und Helfern vermitteln.
Wir wünschen Ihnen allen viel Kraft und eine gute Gesundheit für die kommende Zeit!


Für die Beigeordneten und Ratskolleginnen u. Ratskollegen der Ortsgemeinde Dürrholz
Anette Wagner, Ortsbürgermeisterin Dürrholz, den 22.03.2020

 

Landesregierung beschließt weitere weitreichende Maßnahmen zur Corona-Bekämpfung

Die Corona-Pandemie stellt das gesamte gesellschaftliche Leben vor ungeahnte, in dieser Form nie dagewesene Herausforderungen. Bitte folgen Sie dem Link....

 

https://www.rlp.de/de/aktuelles/einzelansicht/news/News/detail/landesregierung-beschliesst-weitere-weitreichende-massnahmen-zur-corona-bekaempfung/

20.03.2020

Aktuelle Situation
Wir alle erleben im Moment eine Zeit, wie wir sie uns nicht haben vorstellen können. Die Ereignisse haben eine Dynamik, so dass Entscheidungen, die jetzt noch ausreichend waren, kurze Zeit später schon überholt sind. Viele Menschen sind vor große Herausforderungen gestellt, die Kitas und Schulen sind geschlossen, wo es eben geht wird home office gemacht, im Schichtdienst gearbeitet. In der Gesundheitsversorgung, in Lebensmittelgeschäften, in Verwaltungen und vielen anderen Bereichen wird bis an die Belastungsgrenze gearbeitet!


Nicht erst seit der Ansprache der Bundeskanzlerin sollten alle verstanden haben, dass jeder und jede gefordert ist, sich solidarisch zu zeigen und sich soweit als möglich einzuschränken. Die Kitas und Schulen sind geschlossen, das sind keine zusätzlichen Ferien! Da kann es nicht sein, dass sich auf geschlossenen(!) Spielplätzen getroffen wird oder alle Nachbarkinder zusammen auf der Straße spielen. Wie viele Menschen haben sich gestern aufgeregt, als ein Foto vom Luisenplatz in Neuwied die Runde machte, Menschen die dicht an dicht in Restaurants sitzen und Kaffee trinken oder wenn in Horden spazieren gegangen wird nach dem Motto: „Frische Luft ist gesund“. Aber zeigen wir nicht mit zwei Fingern auf andere, gleichzeitig zeigen nämlich drei Finger auf uns selbst. Üben wir uns alle in Selbstdisziplin und überlegen wie wir persönlich unseren Beitrag leisten können, ein Übertragungsrisiko für uns und vor allem für alte und kranke Menschen, unsere Eltern u. Großeltern oder die ältere Frau oder den alten Mann von nebenan  zu reduzieren.  


Schauen Sie auf Ihre Nachbarn, rufen Sie an und fragen Sie, wo Hilfe benötigt wird. Jetzt können wir alle zeigen, dass Nachbarschaftshilfe nicht nur ein nettes Wort ist. Aber trauen Sie sich auch um Hilfe zu bitten, gerne auch die Ratskolleginnen und Ratskollegen in ihrer Nachbarschaft, die Beigeordneten oder die Ortsbürgermeisterin! Wir werden versuchen Hilfen zu organisieren! Erfreulicherweise haben sich schon einige Mitmenschen angeboten, Einkäufe oder Besorgungen für andere zu übernehmen, und wir sind sicher, dass gerade auch unsere jungen Leute aus den Vereinen und Gruppen dies gerne übernehmen werden.


Viele haben große Sorgen auch über die Gesundheit hinaus, - „Was passiert mit meinem Arbeitsplatz?“, Firmeninhaber sorgen sich um genügend Arbeit und wie die so organisiert wird, dass sich die Mitarbeiter möglichst nicht anstecken, wie bekomme ich die Kinderbetreuung ohne Hilfe von Oma u. Opa und anderen Personen organisiert? …


Heute morgen um viertel vor 9 haben europaweit  Radiosender zeitgleich das Lied „You‘ll never walk alone“ gespielt, die Vereinshymne von vielen Fußballvereinen mit einem Liedtext,  der davon handelt vertrauensvoll in die Zukunft zu schauen.
Wenn wir uns alle anstrengen, kommen wir vielleicht um eine Ausgangssperre herum. Die können wir uns selbst auferlegen als verantwortungsvolle Bürger, da bedarf es keiner Anordnung! Wenn es aber mit der Solidarität nicht klappt, werden wir auch das erleben (müssen).


Wir wünschen Ihnen allen viel Kraft und eine gute Gesundheit für die kommende Zeit!
Für die Beigeordneten und Ratskolleginnen u. Ratskollegen der Ortsgemeinde Dürrholz


Anette Wagner, Ortsbürgermeisterin
Dürrholz, 20.03.2020

„Wenn viele kleine Leute an vielen kleinen Orten viele kleine Schritte tun, dann werden sie das Gesicht der Welt verändern.“   Stefan Zweig

 

Die Bundesregierung und die Regierungschefs der Bundesländer haben am 16. März 2020 folgende Leitlinien zum einheitlichen Vorgehen zur weiteren Beschränkung von sozialen Kontakten im öffentlichen Bereich angesichts der Corona-Epidemie in Deutschland vereinbart:

Siehe PDF Dokument

LeitlinienBRegundMPs.pdf
PDF-Dokument [66.0 KB]

Antworten auf häufig gestellte Fragen zum
neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2)

Siehe PDF Dokument

16.03.2020

Wichtiger Hinweis

 

bis zum Ende der Osterferien finden keine Gemeindeveranstaltungen der verschiedenen Gruppen statt. Ebenso wird vorerst für den gleichen Zeitraum das Gemeinschaftshaus geschlossen.

Wie es danach weitergeht, wird dann erneut entschieden.

Dürrholzer Termine - 2020

 

Alle Vereinstermine 2020
Vereinstermine 2020.pdf
PDF-Dokument [209.2 KB]

"Naturerlebnispfad Dürrholz"

Führungen für Gruppen und Schulklassen werden
nach vorheriger Absprache durchgeführt:

Das Projekt wird fortlaufend betreut durch

die Arbeitsgruppe Naturschutz Dürrholz - >> Lehrpfad ansehen

Unsere Koch- u. Backbücher - zusammengetragene Rezepte der Dürrholzer Einwohner.

Zu erwerben sind die „Dürrholzer Bücher“ bei der Verbandsgemeinde in Puderbach, im Bürgerbüro und bei der Ortsgemeinde.

Dürrholzer Lieblings Backrezepte

Für ausführliche Informationen besuchen Sie bitte unsere Archiv Homepage:

www.duerrholz.com/Backbuch

 

„Dürrholzer Partyrezepte“ vorgestellt
Nach gut einem Jahr Vorbereitungszeit war es endlich soweit: das neue Dürrholzer Kochbuch „Dürrholzer Partyrezepte“ wurde erstmals zum Verkauf angeboten. Begeistert präsentierten die Kochbuchfrauen das Werk am diesjährigen Weihnachtsmarkt. Ca. 100 Partyrezepte aus den drei Ortsteilen Daufenbach, Muscheid und Werlenbach sind in dem Buch zusammengetragen worden.

Dürrholzer Partyrezepte.pdf
PDF-Dokument [1.4 MB]

Letzte Aktualisierung: 24.03.2020

 

Neue Inhalte:

22.03.2020 - Informationen zur Corona Situation

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ortsgemeinde Dürrholz Impressum Datenschutz