Ortsgemeinde Dürrholz

Ortsbürgermeisterin Anette Wagner
Flurstr. 12
56307 Dürrholz

Rufen Sie einfach an unter

02684 850750 02684 850750

 

Berichte und Bilder aus dem Jahr 2019

20.05.2019

 

„Historische Rundwanderwege“ in der Ortsgemeinde Dürrholz geplant

 

Die Ortsgemeinde Dürrholz hat sich mit ihrer Arbeitsgruppe „Historie“ und einer Gruppe heimatgeschichtlich interessierter Personen  das Ziel gesetzt, die Erinnerung an heimische Denkmäler im Rahmen historischer Wanderwege lebendig zu halten. Es zeigt sich immer wieder bei Führungen über unseren Naturerlebnispfad, dass bei Stationen wie der „Alten Eiche“ oder der „Ehemaligen Schule auf der Lieweck“ bei Kindern wie Erwachsenen an solch konkreten Beispielen Geschichtsinteresse geweckt wird. In nicht-belehrender, sondern quasi spielerischer Form wird damit Geschichtsunterricht betrieben und heimatkundliches Geschichtsbewusstsein und Identitäts- bzw. Identifikationsförderung bewirkt.
Es sind drei Routen geplant, diese sollen ihren Ausgangs- und Endpunkt jeweils am Dorfgemein¬schafts¬haus Dürrholz haben. Von dort aus soll dann jeweils eine Wanderstrecke um eines der drei Dürrholzer Dörfer geführt werden.
Die Nachhaltigkeit des geplanten Projekts wird dadurch sichergestellt, dass sich neben der Ortsge¬meinde Dürrholz und ihren Arbeitsgruppen „Historie“ und „Rad- und Wanderwege“ auch der Verschönerungsverein Muscheid bei Gestaltung und Unterhaltung des historischen Wanderweges tatkräftig einbringen wird.
Das gesamte Projekt ist geplant in 2- 3 Abschnitten umzusetzen, beim Naturpark Rhein-Westerwald wurde ein Antrag auf Förderung gestellt.
Bei schönem Frühlingswetter fand nun eine erste Begehung für das Teilstück Muscheid statt. Dieser Rundweg wird ca. 8 km lang sein und führt an verschiedenen historischen Plätzen der Ortsgemeinde vorbei. Dazu gehören unter anderem der Standort der alten Schule „auf der Lieweck“, der Grubenplatz „auf dem Mühlenseifen“, die „Häckers Bursch“ sowie der alte Wasserhochbehälter.

 

Anette Wagner, Ortsbürgermeisterin im Mai 2019

 

28.01.2019

Neujahrsempfang 2019 - Bilder von Fabian Berger

04.01.2019

AG Naturschutz

Jährliche Winterwanderung über den Naturerlebnispfad Dürrholz

 

Auch in diesem Jahr hatte die AG Naturschutz Dürrholz die Familien und alle Interessierten wieder zu ihrer jährlichen Winterwanderung über den Naturerlebnispfad Dürrholz eingeladen. Da wie im letzten Jahr der vierte Advent so kurz vor Heiligabend war, hatten sich die Veranstalter entschieden, die Wanderung am Freitag nach Weihnachten stattfinden zu lassen. Um 17:00 Uhr trafen sich die zahlreichen Teilnehmer am Dorfgemeinschaftshaus in Dürrholz, wo schon alles vorbereitet war. Dort trug Siegmar Neitzert das erste Gedicht des Abends vor. Dieses Jahr begann die Wanderung mit dem Märchen vom Sterntaler, das Wolfgang Runkel an der ersten Station – dem Waldklassenzimmer – den Kindern vorlas. Hier bekamen die Kinder auch ihren ersten Goldtaler, einen weiteren gab es an jeder vorbereiteten Station.
Von Station zu Station gingen die Wanderer durch den dunklen Wald und erlebten viele schöne Überra-schungen. An der zweiten Station konnte man schon beim Herankommen die Waldhornbläser hören und die schönen hölzernen Engel bewundern, die dort aufgestellt waren und von Lampen stimmungsvoll angeleuchtet wurden. An der nächsten Station, der über 400 Jahre alten Eiche, bekamen die Wanderer Lieder von Werner Witwer auf der Mundharmonika zu hören und es wurden lustige sowie besinnliche Gedichte zum Thema Weihnachten und Jahreswechsel vorgetragen. Weiter ging es zur Schutzhütte, wo bereits eine Abordnung des Posaunenchors Oberdreis unter Leitung von Martin Blum wartete und die Gäste mit weihnachtlichen Liedern erfreute. Von dort aus führte die Wanderung über die mit Lichtern geschmückten Wege zur nächsten Station, wo die AG Naturschutz Futter für die Tiere des Waldes vorbereitet hatte, welches die Kinder dann in die Bäume hängten. Den Abschluss machte dann am Dorfgemeinschaftshaus Wolfgang Runkel mit der Gitarre, wo die Kinder fürs Mitsingen ihren letzten Goldtaler erhielten und danach für ihre tatkräftige Unterstützung auf alle noch eine kleine Überraschung wartete, bevor die hungrigen Wanderer sich mit Würstchen stärkten und Stockbrot über der Feuerschale rösteten.
Nach einem geselligen Ausklang nahmen alle viele positive Eindrücke mit nach Hause und ins Neue Jahr.

 

Ulrike Puderbach im Januar 2019

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ortsgemeinde Dürrholz Impressum Datenschutz