Ortsgemeinde Dürrholz

Ortsbürgermeisterin Anette Wagner
Flurstr. 12
56307 Dürrholz

Rufen Sie einfach an unter

02684 850750 02684 850750

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Berichte und Bilder aus dem Jahr 2017

02.07.2017

Als Archivar im Einsatz.

 

Im April 2017 stellte sich Joachim Brauss der Arbeitsgruppe Historik aus Dürrholz vor. Herr Brauss ist seit einigen Monaten bei der Verbandsgemeinde Puderbach als Archivar im Einsatz. Dort wird er in den nächsten 24 Monaten ein Archiv für ältere Unterlagen erstellen. Sein Ziel ist es etwa 5% aller wichtigen Dokumente der Verbandsgemeinde für die Nachwelt zu erhalten. Herr Brauss ist beim Kreis Neuwied angestellt und unterstützt mit seinem Wissen auch gerne die Arbeitsgruppe Historik. Wir wünschen Herrn Brauss viel Erfolg bei seiner Arbeit und hoffen auf wertvolle Tipps für unsere Arbeitsgruppe.


Michael Schneider, Arbeitsgruppe Historik, Juni 2017.

14.06.2017

Sommerfest beim FV 1922 Daufenbach


Bei strahlendem Sommerwetter hatte der FV Daufenbach zum Sommerfest mit Frühschoppen ins Gemeinschaftshaus in Daufenbach eingeladen.
Für gute Stimmung und beste Feierlaune sorgten dabei die „Nothbachtaler Musikanten“, die mit ihrer Musik den Geschmack des Publikums genau trafen und alle begeisterten! Sie durften später natürlich nicht ohne Zugabe von der Bühne.
Die kleinen Besucher wurden mit einer Hüpfburg, Speed-Torwand, Geschicklichkeitsspielen der Jugendpflege und Kinderschminken unterhalten.
Im Rahmen des Festes wurde die Gelegenheit genutzt, verschiedene Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft vorzunehmen. 25 Jahre im FV Daufenbach sind Iris Gombert-Petersen, André Neitzert und Maik Simon. Für 40 jährige Vereinszugehörigkeit wurden geehrt Christa Jung, Paul Kutschke und Wilma Noll. Horst Simon ist seit 50 Jahren Mitglied, Dieter Noll und Adolf Pöpperl bereits 60 Jahre und 70 Jahre hält Helmut Kambeck II dem Verein die Treue.
Eine besondere Ehrung erfuhr Fritz Sommer, der auf einstimmigen Beschluss des Vorstandes zum Ehrenmitglied ernannt wurde. Als Jugendspieler begann Fritz Sommer seine Vereinszugehörigkeit vor bald 60 Jahren, spielte später er in der 1. u. 2. Mannschaft und zuletzt auch bei den Alten Herren. Darüber hinaus engagierte er sich als Jugendbetreuer, Schiedsrichter und leitete als langjähriger Geschäftsführer mit im Vorstand die Geschicke des FV Daufenbach.
Bei kühlen Getränken und Mittagessen wurden viele gute Gespräche geführt, und nachmittags hatten die Frauen der Gymnastikabteilung für ein leckeres Kuchenbuffet gesorgt. Am späten Nachmittag endete eine fröhliche und harmonische Veranstaltung, mit gut gelaunten Besuchern.
Ein besonderer Dank gilt auch den Firmen der Region, die dieses Fest unterstützt und damit zum Gelingen beigetragen haben!

 

gez. FV Daufenbach

 

05.06.2017

Ev. Kirchengemeinde Puderbach/Ortsgemeinde Dürrholz
Sehr gut besuchte „Kirche im Grünen“


Am vergangenen Sonntag fand die diesjährige „Kirche im Grünen“ wieder auf unserem Naturerlebnispfad unterhalb des Gemeinschaftshauses statt. Unter dem Motto „Wenn ich wüsste, dass morgen der jüngste Tag wäre, würde ich heute noch ein Apfelbäumchen pflanzen“ stand der besinnliche halbstündige Rundgang über Teile des Pfades unter dem Motto „500 Jahre Reformation/Luther und Gedanken zur Natur“.  Auch der Abschlussgottesdienst gegen 15:00 Uhr im auch für ältere Menschen gut erreichbaren grünen „Waldklassenzimmer“ ließ anknüpfend an das o.g. Motto Zeit für Besinnung und Begegnung mit Gott und anderen Menschen. Musikalisch untermalt wurde die Feier vom Posaunenchor Oberdreis unter seinem jungen Dirigenten Jannik Schneider sowie vom Gesangverein „Heimattreue“ Muscheid, den Wolfgang Runkel mit der Gitarre begleitete. Ein herzlicher Dank von Ortsbürgermeisterin Anette Wagner galt allen Beteiligten, die zum Gelingen dieses außergewöhnlichen Gottesdienstes beigetragen hatten. Auch angesichts des schönen Wetters ließen ca. 100 Besucher/innen den Nachmittag anschließend bei Kaffee, Kuchen und Gesprächen langsam im „Eulennest“ ausklingen.

 

Ulrich Neitzert

 

05.06.2017

Fürstin zu Wied und Ministeriumsmitarbeiter besuchten Naturerlebnispfad

 

Isabell Fürstin zu Wied als Naturpark-Vorsitzende und Mitarbeiter vom Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten besuchten den Naturerlebnispfad in Dürrholz. Gemeinsam bereisten sie Ende Mai mit der Geschäftsführerin des Naturparks Rhein-Westerwald Fr. Schroer den Naturpark und schauten sich eine Auswahl an Naturparkmaßnahmen der letzten Jahre an.
Auch im vergangenen Jahr hat der Naturpark über Fördermittel des Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten (MULEWF) Maßnahmen entlang des Pfades in Dürrholz gefördert; so wurde zwei Informationstafeln ergänzt und zwei Liegebänke aufgestellt, die den Blick auf die Ortsteile frei geben.
Gemeinsam mit Revierleiter Tobias Kämpf und der AG Naturschutz präsentierte Ortsbürgermeisterin Anette Wagner einen Teil des Naturerlebnispfades. Hr. Schneider und Fr. Zillich vom MULEWF zeigten sich im Anschluss an die Besichtigung vom Einsatz der Ehrenamtler beeindruckt und besonders über den hervorragenden Zustand des Pfades.
Gemeinsam wurde eine Felsenbirne gepflanzt, ein bereits stattlicher Baum, der nun im Bereich des Baumtelefons wachsen kann.

 

Anette Wagner, Ortsbürgermeisterin.

28.04.2017

Nach 10 Monaten Bauzeit wurde im Februar das neue Logistikcentrum von SENSOPLAST Packmitteltechnik im Industriegebiet Dürrholz-Linkenbach offiziell eingeweiht. Neben dem Logistikbereich wird im Sommer auch der Vertrieb des Unternehmens nach Dürrholz-Linkenbach umsiedeln, hierfür werden zur Zeit im ersten Obergeschoss die Büros ausgebaut.
Zur Einweihung wurde als gemeinsames Geschenk von Verbandsgemeinde, Kirchspiel Urbach und den Ortsgemeinden Dürrholz und Linkenbach ein Baum geschenkt. Dieser wurde nun gemeinsam mit der Firmenleitung gepflanzt. Revierleiter Kämpf hatte dazu einen Südamerikanischen Amberbaum ausgewählt und stellte damit Verbindungen zum Betrieb her. Der botanische Gattungsname „Liquidambar“ leitet sich vom lateinischen Wort „ liquidus“ für flüssig und dem arabischen Wort „anbar“ für Bernstein. Der Baum ist in verschiedenen Erdteilen zu finden und kommt mit unterschiedlichen Bodenverhältnissen zurecht. Aus der Rinde dieser Bäume wird das als Storax genannte Harz gewonnen, das in der Medizin und Kosmetik zum Einsatz kommt.

 

Anette Wagner, Ortsbürgermeisterin.

28.04.2017

Gemeindeumwelttag in Dürrholz
Trotz ungemütlichem Wetter war die Beteiligung am Gemeindeumwelttag wieder groß!
Die vielen Helfer, die sich größtenteils seit vielen Jahren beteiligen, ließen sich auch von widrigen Wetterbedingungen nicht abhalten, in den Ortsteilen öffentliche Flächen auf Vordermann zu bringen, die Beschilderung am Radweg auszubessern und am Naturerlebnispfad Pflegearbeiten durchzuführen. Mit drei Traktoren wurden die Wege rund um Dürrholz abgefahren und von Erwachsenen und Kindern der Müll eingesammelt, wie immer unterstützt vom Revierleiter Tobias Kämpf, der die „beliebten“ Ablagerungsplätze im Wald gut kennt – von Schnapsfläschchen bis zu Fast-Food-Verpackung, Teppichen, alten Brettern und Bauschutt! So war am Mittag der Container am Gemeinschaftshaus wieder voll von Unrat, den Mitmenschen in der Natur entsorgt und weggeworfen haben.
Trotzdem bleibt positiv festzustellen, dass die Hinterlassenschaften in den letzten Jahren deutlich weniger geworden sind. So waren 1986, als zum ersten Mal die Müllsammelaktion durchgeführt wurde, noch 7(!) Container notwendig, wie der ehemalige Ortsbürgermeister Wolfgang Runkel zu berichten wusste. Auch vor etwa 10 Jahren wurden noch regelmäßig 2 Container benötigt.
Beim abschließenden verdienten Essen im Eulennest am Gemeinschaftshaus konnten sich dann alle an der heißen Suppe wärmen und wieder stärken, so waren 70 Portionen Erbsensuppe bald verspeist. Alle waren zufrieden mit dem Geleisteten, hatte es doch in den Gruppen gemeinsam auch viel Spaß gemacht.
Der Dank der Gemeinde gilt allen für die tatkräftige Hilfe, insbesondere den vielen Kindern, die unermüdlich die Wege abgelaufen sind und sehr fleißig mitgeholfen haben!


Anette Wagner, Ortsbürgermeisterin.

21.04.2017

Finden wir den Osterhasen auf dem Naturerlebnispfad?
Gespannt machten sich ca. 40 Kinder, teils aus dem Zwergenhaus, aber auch aus umliegenden Orten mit Eltern, Großeltern und Erzieherinnen auf den Weg in den Wald. Es musste nicht lange gesucht werden, da winkten bereits zwei große Osterhasen zwischen den Bäumen den staunenden Kindern zu. Die beiden Hasen waren sehr zutraulich, beschenkten die Kinder mit Ostereiern und wanderten gemeinsam mit ihnen weiter zur Waldschule. Hier hatten sie für alle Kinder kleine Osternester vorbereitet. Zurück im Eulennest bedankten sich die Kinder mit einem Osterlied und verabschiedeten sich von den Hasen, nicht ohne das Versprechen zu bekommen, sich im nächsten Jahr wieder zu treffen.
Zum Abschluss stärken sich alle an den österlich dekorierten Tischen mit Osterzopf, Eiern und dem ein oder anderen Schokohasen.

 

Anette Wagner Ortsbürgermeisterin im April 2017

28.02.2017

 

 

 

 

 

In der Gemeinderatssitzung vom 24. Januar 2017 wurde Christian Runkel offiziell aus dem Gemeinderat der Ortsgemeinde Dürrholz verabschiedet.
7 Jahre war Christian Runkel im Rat tätig und setzte sich engagiert für die Belange zum Wohl der Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde ein.

12.02.2017

Winterbilder 02-2017 von Fabian Berger

30.01.2017

Auf dem neuesten Stand
evm berät Ortsgemeinde bei der Sanierung ihres Gemeinschaftshauses DÜRRHOLZ. Das Dorfgemeinschaftshaus in der Ortsgemeinde Dürrholz kann sich wieder sehen lassen. Die im Frühjahr begonnenen energetischen Sanierungsarbeiten an dem 40 Jahre alten Gebäude sind so gut wie abgeschlossen. Nun besticht das Gemeinschaftshaus durch Umweltfreundlichkeit und Energieeffizienz. Neben der Gebäudehülle und den Fenstern und Türen wurde vor allem die veraltete Heizungstechnik des Gemeinschaftshauses von Grund auf saniert und modernisiert. Wertvolle Tipps hierbei erhielt die Ortsgemeinde Dürrholz ...........> weiterlesen im PDF Dokument

 

Presseinformation EVM.pdf
PDF-Dokument [28.6 KB]

 

 

 

 

Gemeinsam engagiert bei der Sanierung des Dorfgemeinschaftshauses: (v. l. n. r.) Armin Klein (Ingenieurbüro Klein), Ortsbürgermeisterin Anette Wagner, Gemeindemitarbeiter Gerd Köhler, evm-Energieberater Arno Ilse und Andrea Engel von der Verbandsgemeinde Puderbach.

 

 

 

 

 

Da sind sich Ingenieur Armin Klein, Ortsbürgermeisterin Anette Wagner und evm-Energieberater Arno Ilse sicher: Die neue Heizanlage spart zukünftig viel Energie.

28.01.2017

Neujahrsempfang: Bilder von Fabian Berger

15.01.2017

Informationen über den ,, Dürrholzer Bürgertreff

Am 10.Februar 2015 startete der erste“ Dürrholzer Bürgertreff“ und erfreut sich nach wie vor unter den Teilnehmerinnen und Teilnehmern großer Beliebtheit!

Das Team, bestehend aus Ruth Holzapfel aus Muscheid, Angelika Frommholz aus Werlenbach und Kirsten Heitkamp aus Muscheid, hat große Freude für alle  Anwesende einen schönen Nachmittag zu gestalten. Jede aus dem Team hat einen anderen Schwerpunkt, der dazu beiträgt.

Geschichten „von  Früher“ vorlesen ist immer der Beginn des Nachmittages. Ubongo, Rummy, Uno, Skipbo, Mensch ärgere dich nicht usw. sind einige der Spiele die angeboten werden und auch jedes Mal zum Einsatz kommen.

Eine etwas andere Art zu spielen sind unsere Bewegungsspiele, die je nach dem den Kampfgeist wecken. Der Vortrag einer Teilnehmerin zaubert  allen immer ein Lächeln ins Gesicht

.................> weiterlesen im PDF Dokument

 

Informationen-zum-Bürgertreff.pdf
PDF-Dokument [225.5 KB]

31.12.2016

Liebe Bürgerinnen und Bürger unserer Ortsgemeinde,
liebe ehemalige Dürrholzer, liebe Besucher unserer (neuen) Internetseite!

 

Das Jahr 2016 neigt sich dem Ende zu. Hoffentlich konnten Sie alle die Zeit „zwischen den Jahren“ mit Familie und Freunden genießen und verbrauchte Kräfte neu auftanken.
In unserer Gemeinde hat sich wieder manches getan im vergangenen Jahr, woran viele Menschen mitgearbeitet und sich eingebracht haben. Die beiden großen Baumaßnahmen waren die energetische Sanierung unseres Gemeinschaftshauses und die Erschließung der Wiesenstraße.
Wie immer gab es hervorragende Veranstaltungen am Naturerlebnispfad. Hierbei war der Landesbambini-Feuerwehrtag ein herausragendes Ereignis mit Besuchern aus ganz Rheinland-Pfalz, das nur durch die Mithilfe vieler Freiweilliger aus unserer Gemeinde, der Feuerwehr, Schülerinnen der Alice-Salomon-Schule u.a. möglich war..................> weiterlesen im PDF-Dokument

Neujahrsgruss-2017.pdf
PDF-Dokument [146.9 KB]

28.12.2016

Neujahrsempfang 2017

Sehr geehrte Damen und Herren,
auch zum Anfang dieses Neuen Jahres wollen wir die Gelegenheit zu guten Gesprächen und zur persönlichen Begegnung bieten.
Deshalb lade ich Sie im Namen des Rates unserer Gemeinde herzlich ein zum Neujahrsempfang am
Freitag, d. 27. Januar 2017, um 18.00 Uhr im Gemeinschaftshaus Daufenbach........

> weiterlesen im PDF Dokument

Neujahrsempfang-2017.pdf
PDF-Dokument [113.4 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ortsgemeinde Dürrholz Impressum